Meer is nich Meer is nich
regie
Hagen Keller
autor
Hagen Keller
kamera
Philipp Kirsamer
produktion
ostlicht filmproduktion, Keller, Lenz, Schwab GbR
co-produktion
MDR, SWR, HFF München
redaktion
Wolfgang Voigt, Stefanie Groß
verleih
Kinowelt Filmverleih GmbH
förderung
Eine Produktion der ostlicht filmproduktion GmbH in Koproduktion mit MDR, SWR und HFF München. <span style="font-family: arial, verdana, helvetica, sans-serif; font-size: x-small; line-height: 16px; ">Gefördert von Mitteldeutsche Medienförderung sowie Filmförderungsanstalt und Filmförderfonds Bayern.</span><br /><span style="font-family: arial, verdana, helvetica, sans-serif; font-size: x-small; line-height: 16px; ">In Kooperation mit Vita Cola.</span>
kinostart / vö
2008
website url
http://meerisnich.kinowelt.de

Meer is nich Egal was die anderen sagen, Lena trifft eine Entscheidung. Die 17jährige kämpft für ihren Traum Schlagzeugerin zu werden.

Lena, 17, wird in wenigen Wochen die Schule abschließen. Wenn sie die Prüfungen überhaupt packt… Noch hat sie keine Lehrstelle - ja, sie hat noch nicht mal eine Ahnung davon, was sie wirklich werden will. Was sie jedoch nicht werden will, weiß sie ganz genau. Lena rebelliert gegen Berufsberater, gegen Lehrer und gegen ihre Eltern. Die meisten Ratschläge von denen sind ohnehin kleingeistig, spießig, am Ende steht dann meistens ein Job ohne Leidenschaft. Genau davor graut Lena wohl am meisten. Irgendwas mit Musik wäre irre… Deshalb hängt sie gemeinsam mit ihren Freundinnen Alex und Klara rum, fährt zu Rockkonzerten und spielt Schlagzeug in ihrer gemeinsamen Band. An den Drums kann Lena sich verwirklichen, verausgaben, Wut rauslassen, pure Kraft, ja eigentlich das Leben spüren. Doch langsam muß sich Lena trotzdem mal entscheiden… 

Im Elternhaus kriselt es gewaltig. Lenas Vater, einst ein phantasiebegabter Brücken-Ingenieur, ist selbst ohne Arbeit, hängt zur Zeit zuhause ab und setzt Lena mit seinen verspannten Erwartungen unter Druck. Als es zu Handgreiflichkeiten kommt, zieht sie zu Hans, dem älteren Bruder ihrer Freundin Klara. Gelöst ist damit allerdings noch nichts… 

MEER IS NICH ist die Geschichte eines Mädchens, das seinen Weg geht, sich nicht um jeden Preis anpassen will und trotz aller Widerstände und Rückschläge einen eigenen Lebensplan durchsetzt.