Samis Geschenk
regie
Markus Dietrich
autor
Markus Dietrich
kamera
Urs Zimmermann
produktion
ostlicht filmproduktion, Keller, Lenz, Schwab GbR

Samis Geschenk Ein iranischer Junge, der in der deutschen Provinz lebt, macht eine seltsame Entdeckung. Alles um ihn herum scheint sich zu verändern.

Sami lebt in der Provinz. Er konnte sich diesen Ort nicht aussuchen, weil seine Eltern aus beruflichen Gründen nach Thüringen zogen.

Überall im Dorf lauern Gefahren. Besonders die "Müller-Brüder" warten nur darauf, dass Sami allein im Dorf spazieren geht. Sami hat nicht die Kraft, sich gegen die beiden zu wehren. Also flüchtet er sich in eine Phantasiewelt. Eine Welt, in der das Dorf noch viel näher am Ende des Nichts zu liegen scheint.

Diese Phantasiewelt, in der er die Kontrolle über alles hat, vermischt sich immer mehr mit der Realität. Und so wird das Austragen der Zeitungen zur Existensfrage, die Begegnung mit den Müllers zur letzten Entscheidung.