The Woman Who Brushed Off Her Tears The Woman Who Brushed Off Her Tears
regie
Teona Strugar Mitevska
autor
Teona Strugar Mitevska
kamera
Mátyás Erdély
produktion
Sisters & Brother Mitevski (MK)
co-produktion
ostlicht filmproduktion GmbH (DE), Vertigo Emotionfilm (SI), Entre Chien et Loup (BE)
förderung
<span style="font-size: 11px; line-height: 16px; ">Eine mazedonisch-deutsch-slowenisch-belgische Koproduktion der ostlicht filmproduktion GmbH mit Sisters &amp; Brother Mitevski, Vertigo Emotionfilm und Entre Chien et&nbsp;Coup.</span> <span style="font-family: arial, verdana, helvetica, sans-serif; font-size: 11px; line-height: 16px; ">Gefördert von Macedonian Film Fund, Mitteldeutsche Medienförderung, Eurimages und Slovenian Film Fund.</span>

The Woman Who Brushed Off Her Tears Die Geschichte zweier Frauen, die trotz unterschiedlichster Lebensbedingungen und ihrer Herkunft aus gegensätzlichen Kulturen um das gleiche Ziel kämpfen: Selbstbestimmung.

Helena muß in Paris den Selbstmord ihres Sohns Noah mit ansehen. Er beichtete ihr die schreckliche Wahrheit vom Mißbrauch durch den Vater, doch Helena weigerte sich ihm zu glauben. Über das Balkongeländer stürzt sich Noah in die Nacht. Helenas anschließender Kampf ums Weiterleben wird zur Jagd nach Rache und ändert ihre Welt grundlegend.

Ajsun hat Träume. Mit ihrem Vater und ihrem Sohn Ilkin lebt sie im mazedonischen Gebirge. Der Alltag ist einfach und hart, das Leben hier hat ein anderes Tempo, eine andere Ausrichtung als in der westlichen Welt – für jeden von ihnen geht es Tag für Tag einzig ums Überleben.

THE WOMAN WHO BRUSHED OFF HER TEARS erzählt die Geschichte zweier sehr unterschiedlicher Frauen: der einen, die selbst bestrafen muß, um weiterleben zu können und der anderen, die jeden Tag aufs Neue ihre Bestrafung hinnehmen muß, um zu existieren. Es ist die Geschichte von innerer Wut, dem Leiden an stiller Gewalt und dem Bedürfnis einer Frau, all das nach außen zu tragen, um ihr eigenes Leben rechtfertigen zu können. Die andere Frau muß gegen Traditionen und Patriarchat, gegen religiöse und ethnische Mauern kämpfen, um mit dem Menschen zusammen sein zu können, den sie liebt und damit ihre Familie zu vereinen. Helenas Weg ist genau vorgezeichnet, ein Weg den sie nicht ändern kann. Ajsun möchte leben. Beide wollen frei sein.

THE WOMAN WHO BRUSHED OFF HER TEARS ist ein Film über zwei Frauen aus entgegengesetzten Welten, die jeweils das Leben der anderen auf höchst unerwartete Weise beeinflussen.